Das Unternehmen

Seit 2006 beschäftigen wir uns mit der Versorgung von sogenannten „Weißen Flecken“. Dies sind Gebiete, in denen große Netz-Anbieter keine schnellen Internet-Zugänge zur Verfügung stellen können. Die RS Breitband ist aus Eigenbedarf entstanden und so haben wir zunächst dafür gesorgt, dass unser Unternehmenssitz in Lohmar-Wahlscheid  schnellem Internet versorgt ist. Darauf folgten weitere Orte im Stadtgebiet Lohmar und wir konnten im gesamten Kreisgebiet (rechtsrheinisch) ein mittlerweile sehr weit verzweigtes Richtfunknetz ausbauen. 

Inzwischen sind ca. 80 kleinere und größere Orte in den Kommunen zwischen Rhein und der oberen Sieg von uns versorgt worden. Weit über 150 Verteilerpunkte (Access-Points) sichern eine stabile Internet-Versorgung mit Bandbreiten von 10 Mbit/s und mehr. In Einzelfällen sind Gewerbebetriebe mit 100 Mbit/s angeschlossen. 

In Industriegebieten sind viele kleine, mittlere und auch größere Industrie- und Handelsbetriebe sowie Speditionen von uns mit hohen Bandbreiten versorgt. Nach und nach werden die derzeit über Funk versorgten Standorte über Glasfaserleitungen erschlossen, um zukünftig noch höhere Bandbreiten vor Ort zu bringen.

Wir arbeiten mit vielen Kommunen intensiv mit den für den Breitband-Ausbau zuständigen Stellen und Organen koorperativ zusammen. Dadurch ist der Ausbau einer lokalen Versorgung mit schnellem Internet erst möglich geworden. 

In diesen Orten sind wir vertreten: